Ernährung ist...

ein wichtiger Baustein der optimalen Therapie in der ärztlichen Praxis

Ernährung ist aus ärztlich-medizinischer Sicht sowohl Basis für Gesundheit und Wohlbefinden als auch relevanter Risikofaktor für Krankheitsentstehung.

Im Bereich der Prävention und Therapie von vielen Erkrankungen ist die richtige Ernährung, bzw. ernährungstherapeutische Intervention eine medizinisch sinnvolle Maßnahme und wichtiger Bestandteil der präventiven und therapeutischen Behandlung in der ärztlichen Praxis.

Wie positiv die Lebensqualität, die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden, gerade im Fall einer Erkrankung, beeinflusst werden kann, liegt in der Kunst der Lebensführung und der richtigen, bedarfsgerechten Ernährung.

Ernährungsberatung und Ernährungstherapie

Die therapeutischen Möglichkeiten der modernen Ernährungsmedizin möchten wir bei unseren Patienten nicht vernachlässigen, sondern Ihnen durch professionelle Ernährungsberatung und ernährungstherapeutische Betreuung ermöglichen. Basis der Ernährungsberatung ist die individuelle Ernährungsumstellung, die nachhaltig Ihren Erfolg sichert.

Patienten, die bereits in Folge einer Fehl- und Mangelernährung ein hohes Erkrankungsrisiko haben, sind alleine oft nicht in der Lage für sich einen individuellen und optimierten Ernährungsplan zu entwickeln. Je nach Krankheitsbild, Symptomatik und Ernährungssituation stehen dem Patienten unterschiedliche Ernährungstherapien zur Verfügung.

ernaehrungsberatung-puzzle.jpg

Therapeutische und rehabilitative Ernährungsberatung gemäß § 43 SGB V

Wenn Ihr Arzt feststellt, dass Ihre Erkrankung durch die richtige Ernährung positiv beeinflusst werden kann, bescheinigt er dies und erstellt Ihnen eine Notwendigkeitsbescheinigung mit Angaben von Indikationen. Im Falle einer Notwendigkeit der ernährungstherapeutischen Beratung sollte eine zeitige und fachkompetente Ernährungsberatung durchgeführt werden. Unser Praxis-Ernährungsteam (Arzt, Ernährungsberater, Fachpflegepersonal) plant mit Ihnen gemeinsam eine optimierte Ernährungstherapie und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
ernaehrungsberatung-leistungen.jpg

Individuell optimierte Ernährungsberatung und -therapie

In der Ernährungssprechstunde analysieren wir Ihre persönliche Gesundheits- und Ernährungssituation (Anamnese) und beraten Sie individuell nach den aktuellen ernährungsmedizinischen Erkenntnissen. Wichtige Beratungsleistungen sind:
  • Sichtung der aktuellen Indikationen und Laborwerte, Ernährungsdiagnostik, inkl. Messung der Körperzusammensetzung (B.I.A. Messung)
  • Aufklärung über Diagnose und Therapie
  • Analyse des Essverhaltens, Auswertung von Ernährungsprotokollen
  • Erstellung von Tageskostplänen und individuellen Ernährungskonzepten
  • Begleitung der Ernährungsumstellung, Kompetenzerwerb im Alltag
  • Einleitung der speziellen Ernährungstherapien unter ärztlicher Abstimmung
  • Betreuung im Verlauf der Ernährungstherapie und Dokumentation

Unser Ernährungsteam besteht aus qualifizierten Ernährungsfachkräften, die in enger
Kooperation mit Ihrem Arzt und Fachpflegekräften die optimale (indikationsspezifische) ernährungstherapeutische Beratung anbieten.

Unsere Einzelberatungen sind ganz individuell auf Ihre aktuellen Bedürfnisse und Situationen angepasst.
Fachkompetente Versorgung durch einheitliche Qualitätsstandards und strukturierte Vorgehensweise im Gesamtkonzept der Therapie.

ernaehrungsberatung-gemuese.jpg

Individuelle Ernährungskonzepte bei Niereninsuffizienz

Im Verlauf einer Nierenerkrankung führt das Fortschreiten der Niereninsuffizienz zur Notwendigkeit der Dialysebehandlung. Die gesundheitliche Situation ist sowohl in der Prädialysezeit, als auch während der Dialyse direkt mit Ernährung und Lebensführung verbunden.

Spätestens dann, wenn es zu Problemen beim Essen und Trinken und damit auch zu einem Gewichtsverlust und Veränderungen der Körperzusammensetzung wie Muskelverlust und Wassereinlagerungen kommt, besteht die Notwendigkeit einer Diättherapie bei Fehl- und Mangelernährung.

Mit Erfahrung und Kompetenz – Beratungsschwerpunkte

  • Ernährung bei Niereninsuffizienz, Prädialyse, Peritoneal- und Hämodialyse
  • Ernährung bei Verdauungsbeschwerden, Schluckstörungen, Gewichtsproblemen
  • Ernährung bei Nebenwirkungen der Medikation
  • Ernährung bei Lebensmittelunverträglichkeiten und Darmerkrankungen
  • Ernährung bei Senioren und bei Demenz
ernaehrungsberatung-pyramide.jpg

Ernährungstherapie bei Mangelernährung.

Diagnostik des Ernährungszustandes mittels bioelektrischer Impedanzanalyse (B.I.A. Messung).

  • Ihre Körperzusammensetzung, der Anteil der aktiven Körperzellmasse, Muskelmasse und Fettmasse wird erfasst und Aussagen über Ihren körpereigenen Wasserhaushalt können getroffen werden.
  • Bei Ernährungsproblemen sind die B.I.A.-Wiederholungsmessungen für eine Kontrolle des Therapieerfolges und Indikationsstellung für eine weiterführende Ernährungstherapie von großer Bedeutung
  • Eine kontinuierliche Verlaufsdokumentation des Ernährungszustandes ermöglicht es zudem Körperveränderungen frühzeitig zu erkennen und entgegenzuwirken.
  • Ernährungsberatungsangebot für pflegende Angehörige/Betreuer im Bereich der Pflegeschulung/Verpflegung.
  • Betreuung und Begleitung von speziellen Ernährungstherapien im Bereich der enteralen und parenteralen Ernährung.

Übernehmen die Krankenkassen die Beratungskosten?

Fachliche Qualifikation der Ernährungsberater/des Ernährungsteams ist die Voraussetzung für eine Kostenübernahme, bzw. eine Bezuschussung der Beratungskosten durch Ihre Krankenkasse.

Die Rechtsgrundlage hierfür sind folgende Paragraphen:

§ 20 SGB V (Prävention) bei Ernährungsberatungen ohne ärztliche Verordnung, sind max. 3 Beratungen erstattungsfähig.

§ 43 SGB V (Ernährungstherapie) Die Kostenübernahme erfordert in erster Linie
die medizinische Notwendigkeit, die sogenannte Zuweisung vom Arzt für
ernährungstherapeutische Beratung und Antragstellung auf Kostenerstattung bei Ihrer Krankenkasse.

Die ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung mit Indikationsstellung für die ernährungstherapeutische Beratung gemäß § 43 SGB V zur Vorlage bei Ihrer Krankenkasse erhalten Sie bei Ihrem Arzt. Ernährungsmedizinische Beratungsleistung ist je nach Indikationsstellung über Ihre Krankenkasse teilweise bezuschussungsfähig. Es bedarf einer Antragstellung auf Kostenerstattung im Bezug auf eine Notwendigkeitsbescheinigung des Arztes.

Ihr Ernährungsberater erstellt Ihnen hierzu einen Kostenvoranschlag/Therapieplan und unterstützt Sie jederzeit bei der Umsetzung.

Sprechen Sie mit Ihren Arzt über Ihre Ernährungssituation und nutzen Sie das Angebot, die entsprechenden Beratungsleistungen in Anspruch zu nehmen.
Sprechen Sie uns dazu an!

ernaehrungsberatung-apfel.jpg

Wenn Sie sich die Frage nach der richtigen Ernährung stellen ...

Wie soll ich mich ernähren?

Wie kann ich meine Erkrankung duch spezielle Ernährung positiv beeinflussen?

Wie kann ich aktiv zum Heilungsprozess oder zur Gesunderhaltung beitragen?

Unser Ernährungsteam steht Ihnen zu allen Fragen rund um die Ernährung zur Seite.
Ihre Ansprechpartner:

 Aleksandra Kapecka-Hamann

Aleksandra Kapecka-Hamann

Dipl. -Oecotrophologin

Qualifizierte Diät- und Ernährungsberaterin VFED

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Leiterin Ernährungsteam Dialysezentrum Walsrode, Soltau und Verden

Tel. 05161 98 54 50
Mobil 0176 81 43 50 33
kapecka-hamann@dialyse-walsrode.de

Termine nach Vereinbarung

 Maria Müller

Maria Müller

Oecotrophologin B. Sc.

Ernährungsberaterin Dialysezentrum Rotenburg und Schneverdingen

Telefon 04261 97 45 34
Mobil 0 176 56 80 57 58
mueller@dialyse-rotenburg.de

Termine nach Vereinbarung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok